Profil anzeigen

OZ-Ribnitz, Darß & Meer - Harter Lockdown verlängert: Gastronomen in Not!

OZ-Ribnitz, Darß und MeerOZ-Ribnitz, Darß und Meer
OZ-Ribnitz, Darß und Meer
Liebe Leserin, lieber Leser,
vielen Dank, dass Sie sich für den Newsletter „Ribnitz, Darß und Meer“ entschieden haben. Per E-Mail bekommen Sie hier jeden Freitag einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse im Verbreitungsgebiet der OZ-Lokalredaktion Ribnitz-Damgarten.
Ich hoffe, sie sind gut und vor allem gesund in das neue Jahr gestartet. Die Silvesternacht verlief in der Region wie eigentlich überall besonders ruhig. Im Ribnitzer Zentrum jedoch hatte die Polizei zum Jahreswechsel einiges zu tun. Dort hatte eine Gruppe Jugendlicher geböllert, dabei unter anderem einen Briefkasten gesprengt, und die Absperrungen am Marktplatz umgeworfen.
Beherrschendes Thema in dieser Woche war die Verlängerung des aktuellen Corona-Lockdowns. Bis Ende Januar bleiben die meisten Einrichtungen geschlossen. Die Kontaktbeschränkungen werden ab Montag sogar noch verschärft. Wir hatten daraufhin in der Region gefragt, was davon zu halten ist. Die Reaktionen auf die Verlängerung des Lockdowns fielen dabei unterschiedlich aus.
In Barth wird derweil diskutiert, ob die Lange Straße, die Haupteinkaufsstraße der Vinetastadt, in den Sommermonaten am Tag teilweise zur Fußgängerzone umgewandelt wird. Der Vorschlag kommt aus der Stadtpolitik. Wir haben uns bei Geschäftsleuten umgehört, was sie davon halten. Auch Sie können abstimmen bei unserer Online-Umfrage hier.
Herzliche Grüße,
Leiter der OZ-Lokalredaktion Ribnitz-Damgarten

Nah dran

Wird die Lange Straße in Barth autofrei? Diese Idee wird zukünftig diskutiert
Corona-Lockdown: Hoteliers in Vorpommern schreiben auch die Winterferien ab
Corona-Lockdown verlängert: So reagieren Menschen in Ribnitz-Damgarten
Dierhäger Gastronom zur Lockdown-Verlängerung: „Wir können nicht mehr“
Zwischen Hoffen und Bangen: Einzelhändler in Barth blicken ungewiss in die Zukunft
Ribnitz-Damgarten: Böllernde Jugendliche fliehen vor der Polizei
Frage der Woche

Die Lange Straße in Barth soll eine temporäre Fußgängerzone werden, so die Idee aus der städtischen Politik.
Was halten Sie davon?
Schreiben Sie uns Ihre Meinung per E-Mail an newsletter-ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de
Geheimtipp

(Foto: Archiv)
(Foto: Archiv)
Der Jahreswechsel ist stets auch die Zeit der guten Vorsätze. Einer der beliebtesten: Mehr Sport treiben. Die Sportstätten und Fitnessstudios sind zwar geschlossen. Doch zum Joggen bietet die Region viele spannende Strecken. Sicherlich kostet es etwas Überwindung, in der kalten und dunklen Jahreszeit die Laufschuhe anzuziehen. Aber dick eingepackt mit Mütze und Handschuhen lässt es sich durchaus aushalten. Dabei tun sie nicht nur etwas für Ihre Fitness und gegen die Feiertagspfunde, sondern auch etwas für Ihr Gemüt in diesen schwierigen Zeiten. Sport macht bekanntlich ja glücklich. Wie wäre es beispielsweise mit einem Lauf entlang des Ribnitzer Sees. Starten Sie in Damgarten am Hafen und dann geht es über die Passbrücke durch den Nizzepark und den Boddenwanderweg entlang durch den Ribnitzer Hafen und dann einfach weiter bis Körkwitz. Eine entspannte Strecke von etwa sechs Kilometern. Und geübte Läufer drehen dann einfach wieder um und verdoppeln den Weg.
Weitere Tipps bekommen Sie in unserem OZ-Freizeit-Newsletter: https://corona-urlaubs-update.ostsee-zeitung.de/
Wettervorschau

Ribnitz-Damgarten
Am Wochenende ist mit nur wenig Änderung der Wetterlage zu rechnen. Es bleibt weiterhin bei vielen Wolken und einigen Schneeflocken. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte um 0 bis 3 Grad. In der Nachts sinkt das Thermometer kaum unter 0 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Ostsee Nähe frisch aus Nordost bis Nord.
Hier finden Sie noch mehr Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern.
Baustellen

(Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
(Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
In der Region Ribnitz-Damgarten gibt es derzeit keine größeren Baustellen. Gute Fahrt!
Leserfoto aus der Region

(Foto: Jana Schmidt)
(Foto: Jana Schmidt)
„Immer wieder schön, die Ruhe und die Natur, verbunden mit einem tollen Blick über den Bodden auf Ribnitz-Damgarten“, schreibt uns unsere Leserin Jana Schmidt. Sie hat dieses schöne Foto vom Pütnitzer Ufer mit Blick auf die Bernsteinstadt aufgenommen.
Haben auch Sie ein tolles Foto aus der Region?
Dann laden Sie es hoch unter www.ostsee-zeitung.de/leserfotos.
Für noch mehr Infos über Ribnitz-Damgarten

Sie möchten noch mehr aus Ribnitz-Damgarten und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.