Profil anzeigen

OZ-Ribnitz, Darß und Meer - Das Hoffen und Bangen der Einzelhändler

Liebe Leserin, lieber Leser, vielen Dank, dass Sie sich für den Newsletter „Ribnitz, Darß und Meer“ e
OZ-Ribnitz, Darß und MeerOZ-Ribnitz, Darß und Meer
OZ-Ribnitz, Darß und Meer
Liebe Leserin, lieber Leser,
vielen Dank, dass Sie sich für den Newsletter „Ribnitz, Darß und Meer“ entschieden haben. Per E-Mail bekommen Sie hier jeden Freitag einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse in und um Ribnitz-Damgarten, auf Fischland, Darß und Zingst.
Einigermaßen beruhigend war das Ergebnis der beiden Corona-Testtage in Barth. Nach den rasant gestiegenen Infektionszahlen der vorangegangenen Woche wurden an der Vineta-Arena mehr als 800 Barther auf das Virus getestet. Bei zwölf Menschen war der Test positiv. Beruhigend sei das Ergebnis vor allem deshalb gewesen, hieß es, weil die ermittelten Infizierten mit den bisherigen Infektionsketten in Zusammenhang gebracht werden konnten, also keine neuen Infektionsquellen entstanden seien.
Seit Mittwoch sind auch die meisten Geschäfte in Ribnitz-Damgarten geschlossen. Wir hatten uns Anfang der Woche einmal unter den Einzelhändlern umgehört. Ihre Hoffnung ist vor allem, dass der harte Corona-Lockdown nicht über den 10. Januar hinaus verlängert wird.
Aufregung herrschte Mitte der Woche im Barther Hafen. Der Fischkutter „Johanna“ war untergegangen. Die Feuerwehr musste eine Ölsperre im Hafenbecken errichten. Warum der Kutter untergegangen ist, muss noch ermittelt werden.
Etwas holprig verlief Anfang der Woche die Verteilung kostenloser FFP2-Masken in der Region. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte angekündigt, dass diese Masken an Corona-Risiko-Gruppen durch die Apotheken verteilt werden.
Allerdings waren die Masken sehr schnell vergriffen. Einige Apotheken hatten überhaupt keine Masken erhalten.
Die diesjährige OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ geht in den Endspurt. Mittlerweile sind schon mehr als 13 000 Euro gespendet worden. In diesem Jahr wollen wir mit Ihrer Hilfe den Heimattierhof an den Bodden-Kliniken in Ribnitz unterstützen. Der Tierhof ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien, Kitas und Schulklassen, aber auch für Gäste unserer Region. Leider ist der Spielplatz des kleinen Tierparadieses in die Jahre gekommen und kann nicht mehr genutzt werden. Die OZ sammelt Spenden für den Bau eines neuen Klettergerüsts.
Wir freuen uns, wenn auch Sie den Tierhof unterstützen. Vielen Dank!
Wie Sie spenden können, lesen Sie hier.
Herzliche Grüße und ein schönes viertes Advents-Wochenende!
Leiter der OZ-Lokalredaktion Ribnitz-Damgarten

Nah dran

FFP2-Masken: Schlangestehen und Lieferengpässe rund um Ribnitz-Damgarten
Geschäfte in Ribnitz-Damgarten: So lief der letzte Tag vor dem Lockdown
Kutter „Johanna“ im Barther Hafen gesunken: So lief die Bergung
Pütnitz: Die zehn geheimen Orte des ehemaligen Sowjet-Flugplatzes
Haushalt für 2021 steht: Das wurde beim Kreistag Vorpommern-Rügen beschlossen
Corona in Barth: Ergebnisse des zweiten Testtages veröffentlicht
Barther bringen CD gegen Corona-Blues heraus: Musik gegen die trübe Weihnachtsstimmung
Frage der Woche

Der harte Corona-Lockdown ist da. Eine Maßnahme der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns: Ein generelles Feuerwerksverbot im öffentlichen Raum.
Was meinen Sie dazu? Eine richtige Entscheidung?
Schreiben Sie uns per E-Mail an newsletter-ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Geheimtipp

(Foto: R. Niemeyer)
(Foto: R. Niemeyer)
Was hilft gegen den Lockdown-Blues? Vielleicht ein Spaziergang. Möglichkeiten für Ausflüge gibt es in unserer Region reichlich.
Unser Tipp heute: Das Ahrenshooper Holz, ein Waldgebiet in der Nähe der Reha-Klinik des Künstlerortes. Der Baumbestand ist seit 450 Jahren unverändert und gleicht einem Urwald. Hier wächst beispielsweise die eigentlich im Atlantikraum beheimatete Stechpalme. Auch seltene Vogelarten sind hier zu finden. Und der Wald hat eine besondere Geschichte. Am 20. Oktober 1945 verschwand hier spurlos der Maler Alfred Partikel.
Weitere Tipps zum Weihnachtsfest finden Sie in unserem OZ-Weihnachtsnewsletter:
OZ-Weihnachtsspecial | Revue
Wettervorschau

Ribnitz-Damgarten
Herbstlich mild gestaltet sich das Wochenende mit Werten zwischen 5 bis 8 Grad. Der Samstag zeigt sich häufiger die Sonne, es bleibt trocken. Nachts ist kaum mit Bodenfrost zu rechnen. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Küstenbereich zeitlich begrenzt frisch aus Südwest, in den kommenden Tagen langsam Süd drehend.
Hier finden Sie noch mehr Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern.
Baustellen

Baustellenschild (Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
Baustellenschild (Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
Die Kreisstraße im Marlower Ortsteil Kuhlrade zwischen dem Ribnitzer Ortsteil Petersdorf und Marlow wird erneuert und ist deshalb voll gesperrt.
Unsere Umleitungsempfehlung: Die Landesstraße 181 über Freudenberg und Carlewitz.
Leserfoto aus der Region

(Foto: Antje Schumacher-Adoms)
(Foto: Antje Schumacher-Adoms)
„Er ist wieder ein Highlight in der Vorweihnachtszeit, der Tannenbaum am Strand von Dierhagen. Bunt geschmückt steht er da“, schreibt uns unsere Leserin Antje Schumacher-Adoms. Viele Menschen haben bereits ihre Weihnachtswünsche an den Baum am Hauptstrandaufgang in Dierhagen gehängt. „Ich glaube, in diesem so schwierigen Jahr trägt er besonders viele Wünsche“, so Antje Schumacher-Adoms.
Haben auch Sie ein tolles Foto aufgenommen?
Dann laden Sie es hoch unter: www.ostsee-zeitung.de/leserfotos.
Für noch mehr Infos über Ribnitz-Damgarten

Sie möchten noch mehr aus Ribnitz-Damgarten und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.