Profil anzeigen

OZ-Ribnitz, Darß und Meer - Moderne Technik für die Seenotretter

OZ-Ribnitz, Darß und MeerOZ-Ribnitz, Darß und Meer
OZ-Ribnitz, Darß und Meer
Liebe Leserin, lieber Leser,
vielen Dank, dass Sie sich für den Newsletter „Ribnitz, Darß und Meer“ entschieden haben. Per E-Mail bekommen Sie hier jeden Freitag einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse im Verbreitungsgebiet der OZ-Lokalredaktion Ribnitz-Damgarten.
Technik-Freaks erobern am Wochenende wieder die Halbinsel Pütnitz. Zur 20. Auflage des Ostblock-Fahrzeugtreffens werden bis zu 5000 aktive Teilnehmer erwartet. Im vergangenen Jahr musste das Treffen coronabedingt ausfallen. Am Freitag startet um 15.30 Uhr ein Fahrzeugkorso von Pütnitz nach Dierhagen.
Modernste Technik hat der neue Seenotrettungskreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger an Bord. Das Schiff, das im kommenden Monat auf den Namen „Nis Randers“ getauft werden wird, ist in dieser Woche in den Nothafen Darßer Ort eingelaufen.
Über Kritik an einer zu langsamen Ausstattung von Lehrern mit Tablets für den digitalen Unterricht kann man in Ribnitz-Damgarten nur lächeln. Dort warteten die Verantwortlichen der Verwaltung nicht auf Fördermittel, die Stadt ging in Vorkasse und kaufte knapp 130 Geräte ein.
Die Kleingartenanlage “Am Bodden” im Ribnitz-Damgartener Stadtteil Langendamm soll umgewidmet werden. Die Schrebergärten sind künftig ein Wochenendhausgebiet. Die Nutzer gewinnen dadurch mehr Freiheiten. Derzeit wird die Anlage an die zentrale Abwasserentsorgung angeschlossen.
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
Ihr Timo Richter,
stellvertretender Leiter der OZ-Lokalredaktion Ribnitz-Damgarten

Nah dran

Gucken, staunen, mitfahren: Ostblock-Treffen in Pütnitz mit rund 2000 Fahrzeugen
Darßer Ort: Neuer Seenotkreuzer macht im Nothafen fest
Keine Laptops für Lehrer? – Warum es in Ribnitz-Damgarten doch funktioniert
Langendamm: So wird aus Schrebergärten ein Wochenendhausgebiet
Frage der Woche

Für den Erfahrungsaustausch steht das Ostblock-Fahrzeugtreffen auf der Halbinsel Pütnitz.
Haben Sie auch noch ein Schätzchen aus Vorwendezeiten in der Garage stehen? Was für Erinnerungen beziehungsweise Erlebnisse verbinden Sie damit?
Schreiben Sie uns per E-Mail an newsletter-ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de.
Geheimtipp

(Foto: Archiv)
(Foto: Archiv)
In welcher Gesellschaft möchten wir leben – dieser Frage gehen die Liedermacherin Barbara Thalheim und der Publizist Mathias Greffrath während ihrer Bulli-Tour nach. Am Samstag um 19 Uhr macht das Duo einen Zwischenstopp im Kunstmuseum Ahrenshoop. Der Eintritt zu der Veranstaltung des Koeppenhauses in Greifswald und der Wolfgang-Koeppen-Stiftung ist frei.
Weitere Tipps bekommen Sie in unserem OZ-Freizeit-Newsletter: https://corona-urlaubs-update.ostsee-zeitung.de/
Wettervorschau

Ribnitz-Damgarten
Es bleibt bei einer leicht herbstlichen, windigen und wechselhaften Wetterlage mit vielen Wolken, zeitlich und örtlich begrenzt kräftigen Schauern und nur wenigen Sonnenstunden. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 15 bis 18 Grad. Der Wind weht am Wochenende schwach bis mäßig aus Nord bis Nordost.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Baustellen

(Quelle: dpa)
(Quelle: dpa)
Die Ortsdurchfahrt Lüdershagen (Kreisstraße 3) wird saniert. Dafür ist die Straße voll gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.
Leserfoto aus der Region

(Foto: Anne Schönemann)
(Foto: Anne Schönemann)
Ihr Foto hat Anne Schönemann mit „Nach dem Regen“ überschrieben. Entstanden ist die Aufnahme mit einem wunderschönen Regenbogen auf dem Regenbogen-Camp bei Prerow.
Haben auch Sie ein tolles Foto aus der Region?
Dann laden Sie es hoch unter www.ostsee-zeitung.de/leserfotos.
Für noch mehr Infos über Ribnitz-Damgarten

Sie möchten noch mehr aus Ribnitz-Damgarten und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.