OZ-Ribnitz, Darß und Meer - Nach der Wahl

#60・
63

Ausgaben

OZ-Ribnitz, Darß und MeerOZ-Ribnitz, Darß und Meer
OZ-Ribnitz, Darß und Meer
Liebe Leserin, lieber Leser,
vielen Dank, dass Sie sich für den Newsletter „Ribnitz, Darß und Meer“ entschieden haben. Per E-Mail bekommen Sie hier jeden Freitag einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse im Verbreitungsgebiet der OZ-Lokalredaktion Ribnitz-Damgarten.
Das wohl wichtigste Thema am vergangenen Wochenende und zum Wochenbeginn waren die Wahlen. Ein neuer Bundestag fund ein neuer Landtag wurden gewählt. Großer Gewinner ist dabei die SPD. Auf unserer Homepage können Sie alles Wichtige nachlesen. Unter anderem haben wir im Raum Barth und im Raum Ribnitz-Damgarten die Menschen gefragt, was Sie von den Gewählten jetzt erwarten.
Im Ribnitz-Damgartener Ortsteil Klockenhagen soll eine neue Kita entstehen. Eigentlich ist das längst beschlossene Sache. Ein Stadtvertreter kann sich mit dem Standort allerdings nach wie vor nicht anfreunden. Im Bauausschuss kam es deshalb nun zum Eklat.
Der Klimawandel ist mess- und spürbar und hat natürlich auch Auswirkungen auf unsere Region. So musste kürzlich unter anderem die sogenannte Bemessungshochwassergenze erhöht werden. Das Bemessungshochwasser ist ein Hochwasserereignis, das mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eintreten kann. An der Ostseeküste unserer Region wurde diese Grenze nun um einen halben Meter erhöht. Das hat konkrete Auswirkungen auf die Menschen.
Zuversichtlicher ist man dagegen in Ribnitz-Damgarten. In diesem Jahr soll der Weihnachtsmarkt endlich stattfinden, und zwar mit einem neuen Konzept. Das sollte eigentlich bereits im vergangenen Jahr umgesetzt werden. Wegen der Corona-Pandemie wurde daraus nichts.
Hoffen wir auf dieses Jahr.
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
Leiter der OZ-Lokalredaktion Ribnitz-Damgarten

Nah dran

Nach dem Wahlsieg der SPD: Das sind die Erwartungen in der Region Ribnitz-Damgarten
SPD holt Direktmandate: Was sich die Menschen im Raum Barth nun erhoffen
Ribnitz-Damgarten: Deshalb kam es im Bauausschuss zum Eklat
Gegen den Klimawandel: Neue Buhnen in Wustrow sichern die Küste
Entscheidung steht: Wird der Weihnachtsmarkt in Ribnitz-Damgarten stattfinden?
Maskenpflicht an allen Schulen in MV: Das gilt für Schüler nach den Herbstferien
Frage der Woche

Die Wahl ist Geschichte, die Kandidaten nehmen ihre Arbeit auf.
Was erwarten Sie von den Gewählten Direktkandidaten in unserer Region?
Schreiben Sie uns per E-Mail an newsletter-ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de.
Geheimtipp

(Foto: R. Niemeyer)
(Foto: R. Niemeyer)
Am ersten Oktoberwochenende, 2. und 3. Oktober, können Naturliebhaber den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft auf dem Ostzingst erkunden. Die Nationalparktage bieten dafür die Möglichkeit. Mitarbeiter des Nationalparkamtes Vorpommern führen an diesen Tagen mehrmals täglich durch den Nationalpark. Wer bei der Tierbeobachtung ganz nah dran sein möchte, kann sich im Max Hünten Haus in Zingst Ferngläser und Kameras mit Tele-Objektiven ausleihen. Die meisten Wanderungen beginnen am Parkplatz Schlösschen Sundische Wiese. Der Grill- und Biergarten des Schlösschens ist geöffnet und bietet einen idealen Rastpunkt inmitten der Natur. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sollten auf keinen Fall fehlen. Am Abend findet in Zingst im Kurhaus ein Viel-Klang Konzert statt.
Weitere Tipps bekommen Sie in unserem OZ-Freizeit-Newsletter: https://corona-urlaubs-update.ostsee-zeitung.de/
Wettervorschau

Ribnitz-Damgarten
Am Samstag ist es wechselnd bewölkt und es bleibt trocken. Am Sonntag bestimmen erneut dichte Wolkenfelder den Tag, später kann es auch regnen. Die Tageswerte liegen bei milden 14 bis 18 Grad. Nachts kühlt es sich kaum unter 11 Grad ab. Der Wind weht stürmisch aus Südwest, auf der freien See ist mit schweren Sturmböen zu rechnen.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Baustellen

(Quelle: dpa)
(Quelle: dpa)
Die Ortsdurchfahrt Lüdershagen (Kreisstraße 3) wird saniert. Dafür ist die Straße voll gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.
Leserfoto aus der Region

(Foto: Klaus Haase)
(Foto: Klaus Haase)
Die besondere Schönheit der Natur ist ein Markenzeichen unserer Region. Dazu gehört auch die vielfältige Tierwelt. Mit entsprechender Ausrüstung und etwas Glück kann man auch eher schüchterne und flinke tierische Zeitgenossen einfangen. Unser Leser Klaus Haase hat am Darßer Ort diese Eisvögel fotografiert. Sieht aus wie ein Pärchen im Streit, oder?
Haben auch Sie ein tolles Foto aus der Region?
Dann laden Sie es hoch unter www.ostsee-zeitung.de/leserfotos
Für noch mehr Infos über Ribnitz-Damgarten

Sie möchten noch mehr aus Ribnitz-Damgarten und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.