Profil anzeigen

OZ-Ribnitz, Darß und Meer - Umweltskandal in Kenz-Küstrow

OZ-Ribnitz, Darß und MeerOZ-Ribnitz, Darß und Meer
OZ-Ribnitz, Darß und Meer
Liebe Leserin, lieber Leser,
vielen Dank, dass Sie sich für den Newsletter „Ribnitz, Darß und Meer“ entschieden haben. Per E-Mail bekommen Sie hier jeden Freitag einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse im Verbreitungsgebiet der OZ-Lokalredaktion Ribnitz-Damgarten.
Der Winter ist in der Region angekommen. Bis zu 30 Zentimeter Neuschnee fielen in den vergangenen Tagen. Der Winterdienst hatte alle Hände voll zu tun und kam im Bereich Ribnitz-Damgarten auch an seine Grenzen. Glücklicherweise hatten sich im Straßenverkehr alle Beteiligten auf die Situation eingestellt. Schnee- oder glättebedingte Unfälle gab es in der Region so gut wie keine.
Im Amt Darß/Fischland ist eine Kuh sprichwörtlich wohl vom Eis. Der Amtsausschuss stimmte mehrheitlich dafür, den angebotenen Vergleich im Gerichtsstreit um den sogenannten Swap-Deal aus dem Jahr 2008 anzunehmen. Seit Jahren wird darum gestritten, auch unter den Gemeinden des Amtes. Die Vertreter der Gemeinde Born waren allerdings dafür, den Gerichtsprozess weiterzuführen.
Einen Umweltskandal scheint es in der Gemeinde Kenz-Küstrow bei Barth zu geben. Hier wurde eine sogenannte Ausgleichsfläche gerodet. Das sind Flächen, die angelegt werden, wenn für Bauprojekte Natur zerstört wird. In Kenz-Küstrow ermittelt nun der Landkreis Vorpommern-Rügen.
Keine Lockerungen ab 15. Februar: Der Corona-Lockdown wurde verlängert bis zum 7. März. Immerhin dürfen die Friseure ab dem 1. März öffnen. Bei den Unternehmern in Ribnitz-Damgarten macht sich dennoch allmählich Resignation breit.
Halten Sie weiter durch!
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
Leiter der OZ-Lokalredaktion Ribnitz-Damgarten

Nah dran

Schneefälle rund um Ribnitz-Damgarten: Wo besonders viel herunter kam
Illegale Rodung? Bäume und Sträucher auf 2000 Quadratmetern nahe Barth abgeholzt
Swap-Deal im Amt Darß/Fischland: Warum die Gemeinden einem Vergleich zustimmen
Ribnitz-Damgarten: Bodden-Therme ist auf Start im Corona-Modus vorbereitet
Ribnitz-Damgarten: Unternehmer kritisieren fehlende Perspektive
Frage der Woche

Der Corona-Lockdown wird bis zum 7. März verlängert. Einzig die Friseure dürfen ab 1. März öffnen, Geschäfte, Fitnessstudios oder Restaurants nicht. Ist diese Sonderrolle für Friseure gerechtfertigt?
Schreiben Sie uns Ihre Meinung per E-Mail an newsletter-ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de
Geheimtipp

Winterlichter - illuminierter Stadtrundgang in Barth (Foto: Arndt Gläser)
Winterlichter - illuminierter Stadtrundgang in Barth (Foto: Arndt Gläser)
Für ein wenig Aufmunterung in dieser schweren Zeit sorgen aktuell die „Barther Winterlichter“. Noch bis zum 18. Februar erstrahlt die historische Altstadt der Vinetastadt als farbige Lichterwelt. Täglich von 16.30 Uhr bis 21 Uhr tauchen an historischen Gebäuden und Plätzen Lichtprojektoren Mauern, Fassaden, Giebel und Türme in bunte Farbwelten. Es entsteht ein Lichterrundgang, der dazu einlädt die Stadt Barth auch in der kalten Jahreszeit zu erkunden.
Weitere Tipps bekommen Sie in unserem OZ-Freizeit-Newsletter.
Wettervorschau

 
Ribnitz-Damgarten
Es gibt einen Wechsel aus Wolken und sonnigen Abschnitten. Schneeschauer sind nicht vorhanden. Die Temperaturen erreichen Werte von minus 5 bis 0 Grad. Der Wind weht schwach, zeitweise mäßig bis frisch aus Nord bis Nordost.
Mehr Infos zum aktuellen Wetter in MV finden Sie hier.
Baustellen

In der Region Ribnitz-Damgarten gibt es derzeit keine größeren Baustellen. Gute Fahrt!
Leserfoto aus der Region

Die vereiste Seebrücke in Prerow (Foto: Klaus Haase)
Die vereiste Seebrücke in Prerow (Foto: Klaus Haase)
Der Winter hat die Region fest im Griff. Schnee und Kälte sorgen für spektakuläre Bilder. Unser Leser Klaus Haase hat eingefangen, wie die Prerower Seebrücke derzeit der Kälte ausgeliefert ist. Hinsetzen sollte man sich hier wohl eher nicht.
Haben auch Sie ein tolles Foto aus der Region?
Dann laden Sie es hoch unter www.ostsee-zeitung.de/leserfotos.
Für noch mehr Infos über Ribnitz-Damgarten

Sie möchten noch mehr aus Ribnitz-Damgarten und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.